zurück auf alle News
Roger Corman verstorben

Roger Corman verstorben

12.05.2024 Autor Goldbeater

Die Welt des Kinos hat eine der Ikonen des amerikanischen Kinos verloren: Der legendäre amerikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Roger Corman ist in Santa Monica, Kalifornien, gestorben. Er wurde beeindruckende achtundneunzig Jahre alt. Der Preisträger des Ehren-Oscars und ungekrönte König des Low-Budget- und Exploitation-Kinos produzierte in seiner siebzigjährigen Karriere fast fünfhundert Filme, führte bei etwa fünfzig davon selbst Regie und verhalf vielen zukünftigen Filmlegenden wie Jack Nicholson, Francis Ford Coppola, Martin Scorsese, Joe Dante, Ron Howard, Jonathan Demme und Peter Bogdanovich zum Durchbruch.

 

Er wurde 1926 in Detroit geboren. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Stanford University und beschloss Anfang der 1950er Jahre, sein Glück in Hollywood zu versuchen. 1954 produzierte er als erstes den Horrorfilm Monster from the Ocean Floor. In den folgenden Jahren drehte er eine Reihe von Filmen mit sehr geringen Budgets und in kurzer Zeit. Zu den bekanntesten gehören Fünf Revolver gehen nach WestenAttack of the Crab Monsters, Revolver-Kelly und Die Außerirdischen - Gesandter des Grauens. Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre entstanden die Horrorkomödien Das Vermächtnis des Prof. Bondi, mit Dick Miller in der Hauptrolle, und The Little Shop of Horrors, über einen Blumenhändler aus dem Slum, dessen menschenfressende Blume ihm Ruhm einbringt, die Kultstatus erlangten.

 

In den frühen 1960er Jahren begann Roger Corman mit einer bunten Reihe von Verfilmungen der Werke von Edgar Allan Poe. Der ikonische Schauspieler Vincent Price spielte die Hauptrolle in Gothic-Horror-Filmen wie Die Verfluchten, Das Pendel des Todes, the raven, Die Folterkammer des Hexenjägers und Satanas - Das Schloß der blutigen Bestie. 1962 drehte Corman den von der Kritik gelobten Thriller Weißer Terror mit William Shatner in der Hauptrolle. Nach Cormans eigenen Worten war dies sein einziger Film, der finanziell floppte. 1966 nahm Roger Corman mit seinem Film Die wilden Engel mit Peter Fonda und Bruce Dern in den Hauptrollen am Wettbewerb des prestigeträchtigen Filmfestivals von Venedig teil. Ende der sechziger Jahre brachte er außerdem den Kostümfilm Chicago-Massaker und den psychedelischen Streifen The Trip.

 

Ab den 1970er Jahren gab er die Regiearbeit langsam auf und widmete sich hauptsächlich der Produktion. Er drehte so verrückte Science-Fiction-Filme wie Herrscher der Straße - Frankensteins Todesrennen, Planet des Schreckens und Sador - Herrscher im Weltraum. Seine letzte Regiearbeit war der Science-Fiction-Horrorfilm Roger Cormans Frankenstein von 1990. Er wirkte in einer Reihe von Filmen als Gelegenheitsschauspieler mit. In späteren Jahren wurde er von Francis F. Coppola in Der Pate II, von Jonathan Demme in Das Schweigen der Lämmer und Philadelphia und von Joe Dante in Das Tier und Looney Tunes: Back in Action besetzt. Ab den 1980er Jahren sammelte er Auszeichnungen für sein Lebenswerk, die 2010 in der Verleihung eines Ehren-Oscars gipfelten. Bei der Preisverleihung wurde er von zahlreichen Hollywood-Stars begrüßt.

 

In den letzten Jahren produzierte er weiterhin Filme und war häufig in Interviews, Podcasts und thematischen Dokumentationen zu sehen. Über Corman selbst wurden mehrere Filme gedreht, der berühmteste davon ist wahrscheinlich Ufos, Sex und Monster – Das wilde Kino des Roger Corman von 2011. Roger Corman, eine Ikone des amerikanischen Genrekinos, dessen Erbe von einer Reihe weltbekannter Filmemacher, allen voran John Carpenter und Quentin Tarantino, verteidigt wurde, starb am Donnerstag, den 9. Mai, in seinem Haus in Santa Monica, umgeben von seiner Familie. In einer Erklärung zum Tod des Regisseurs fügten Familienmitglieder an, dass Roger, als er gefragt wurde, wie er in Erinnerung bleiben wolle, einfach antwortete: "Ich war ein Filmemacher, das ist genug."

Werbung

Verwandte News

Scorsese denkt erneut an Sinatra

Scorsese denkt erneut an Sinatra

19.04.2024

Der legendäre amerikanische Regisseur Martin Scorsese (GoodFellas, Casino) feierte letztes Jahr mit seinem spektakulären Killers of the Flower Moon einen Erfolg und sucht nun erneut nach einer… (mehr)

George Lucas erhält Ehrenpreis in Cannes

George Lucas erhält Ehrenpreis in Cannes

10.04.2024

Der legendäre amerikanische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent George Lucas wird einer der Preisträger der Ehrenpalme des Filmfestivals von Cannes in diesem Jahr sein. Dies wird am 25. Mai… (mehr)

Scarlett Johansson unter Dinosauriern?

Scarlett Johansson unter Dinosauriern?

25.03.2024

Die Zeit rinnt unaufhaltsam dahin, und der nächste Zuwachs in der Dinosaurierfamilie rückt immer näher. Tatsächlich steht der nächste Teil von Jurassic Park offiziell erst nächstes Jahr am 2. Juli an… (mehr)

Kleiner Laden voller Schrecken kehrt zurück

Kleiner Laden voller Schrecken kehrt zurück

16.03.2024

Wenn Sie manchmal denken, dass fleischfressende Pflanzen auf der Kinoleinwand unterrepräsentiert sind, könnte sich das bald ändern: Laut Deadline ist eine neue Version von Roger Cormans klassischer… (mehr)

Brad Pitt kreist um den zehnten Tarantino-Film

Brad Pitt kreist um den zehnten Tarantino-Film

02.02.2024

Was die aktuelle Arbeit des beliebten Regisseurs Quentin Tarantino betrifft, so wissen wir schon seit geraumer Zeit, dass sein zehnter und nach eigenen Angaben letzter Film mit dem Titel The Movie… (mehr)

Oscar-Nominierungen veröffentlicht

Oscar-Nominierungen veröffentlicht

23.01.2024

Am Dienstag, dem 23. Januar 2024, wurde im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills von den Schauspielern Jack Quaid und Zazie Beetz die vollständige Liste der Nominierungen für die 96. Oscar… (mehr)

Werbung

Werbung

Meistgelesene News

Kommt Wonder Woman 3 nun doch nicht?

Kommt Wonder Woman 3 nun doch nicht?

11.08.2023

Die Schauspielerin Gal Gadot (Wonder Woman, Fast & Furious 5) war in den letzten Tagen im Internet in aller Munde, was zum großen Teil daran lag, dass ihr neuer Spionagefilm Heart of Stone dieses… (mehr)

Hot News