Neue Trailers und Interviews

Transformers One (2024) - Trailer 1

Registriere dich auf FilmBooster

  • Die besten Tipps für dich aus: Streaming, Kino und Blu-ray Premieren.
  • Listen für Filme und Serien anlegen, die du sehen willst.
  • Hilf uns, die Datenbank des Weltkinos zu vervollständigen.
  • Lass dich von den Bewertungen deiner Freunde inspirieren.
  • Benachrichtigen, wenn gewünschter Film/Serie im TV/Kino/Streaming läuft.
  • Werde ein*e geachtete*r Filmkritiker*in.

News

Newsbild

Steven Spielberg will zurück zu den Außerirdischen

heute
Seit Steven Spielberg 2022 seinen mit dem Golden Globe ausgezeichneten persönlichen Film Die Fabelmans vorgestellt hat, war kaum bekannt, was einer der berühmtesten Regisseure aller Zeiten als nächstes vor hat. Letztes Jahr verkündete er, dass er ein weiteres noch nicht verfilmtes Drehbuch von Stanley Kubrick vornehmen, so wie er es nach dessen Tod mit A.I. - Künstliche Intelligenz getan hatte. Dieses Mal sollte es eine Miniserie über das Leben des berühmten Napoleon werden. Doch seitdem ist es still um das Projekt geworden und es ist nicht klar, ob es umgesetzt wird, zumal Ridley Scotts Napoleon nicht sehr erfolgreich war. Darüber hinaus hat das Magazin Variety jetzt berichtet, dass Spielbergs nächstes Projekt ein Spielfilm sein könnte, in dem der Regisseur erneut das Thema Außerirdische aufgreifen soll.   Nach Unheimliche Begegnung der dritten Art, E.T. - Der Außerirdische, Indy IV und Krieg der Welten wäre dies die fünfte Geschichte des Regisseurs, die sich mit Ufos beschäftigt. Es gibt noch nicht viel über die Handlung zu sagen, da das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt, aber Variety behauptet, dass es sich um eine neue originelle Geschichte handeln würde, deren Idee direkt aus Spielbergs Kopf stammt. Außerdem begrüßen wir jedes neue Projekt dieses Künstlers. Vor allem, wenn wir wissen, dass er sich mit einem bewährten Mitstreiter zusammentun wird. Das Drehbuch für den kommenden UFO-Film soll von Spielbergs langjährigem Mitarbeiter David Koepp geschrieben werden. Die beiden haben bereits Filme wie Jurassic Park und eben Krieg der Welten gemeinsam auf die Leinwand gebracht, so dass wir einen weiteren guten Film erwarten können.   Koepp arbeitet derzeit an zwei Filmen für Steven Soderbergh, aber vor allem widmet er sich einem nächsten Dinosaurier-Film, also werden wir sehen, wie viel Zeit er für dieses Alien-Projekt finden kann. Außerdem arbeitet Spielberg angeblich an einem Remake von Bullitt, in dem Bradley Cooper (Maestro) die berühmte Rolle von Steve McQueen spielen wird. Wir werden also sehen, welcher dieser Filme zuerst kommt. Wie auch immer, Spielberg kann in jedem Genre perfekt Regie führen, also werden wir auf jeden Fall mehr Science Fiction von ihm bekommen. (mehr)
Newsbild

Tarantino sagt The Movie Critic als seinen 10. Film ab

gestern
Die folgende Nachricht wird für viele Kinobesucher und insbesondere für Fans der Werke von Quentin Tarantino (Pulp Fiction, Inglourious Basterds) wahrscheinlich ziemlich düster und vielleicht sogar unverständlich sein, aber leider kann man nichts dagegen tun. Die Launen der Hollywood-Filmemacher sind nichts Neues unter der Sonne, und niemand kann sich in ihre Entscheidungen einmischen. Nach mehreren Ankündigungen und erheblichem Publikumszuspruch hat der einundsechzigjährige prinzipientreue Regisseur Berichten zufolge den geplanten Film The Movie Critic als seinen zehnten und letzten Film abgesagt. Der Oscar-Preisträger hat es sich anders überlegt und gedenkt nicht, das Projekt fortzusetzen oder das Drehbuch umzuschreiben. Stattdessen wird er sich in Zukunft eher mit etwas ganz anderem beschäftigen. Die Geschichte, die im sonnigen Kalifornien der 1970er Jahre spielt und in der ein Filmpublizist für ein fiktives Pornomagazin schreiben sollte, wird es wahrscheinlich nicht geben. Zumindest nicht in Form eines Films.   Es ist nichts Neues, dass gerade Filmemacher mit einem beachtlichen Renommee und einer langen Karriere oft mit großem Ruhm öffentlich ankündigen, welche Projekte ihr nächster Film sein könnten oder offensichtlich sein werden, um sie dann nach einiger Zeit stillschweigend aufzugeben und sich ganz anderen Werken zuzuwenden. Tarantino selbst hat da in der Vergangenheit keine Ausnahme gemacht. Ein Film mit den Brüdern Vincent und Vic Vega, eine zweiteilige Kill-Bill-Fortsetzung, eine R-Version von Star Trek und eine nicht näher spezifizierte achtteilige TV-Miniserie haben wir von ihm auch nicht gesehen. Die Nachricht und die Absage von The Movie Critic kommt dieses Mal jedoch ziemlich schockierend, und sei es nur, weil in den vergangenen Monaten so viel darüber gesprochen wurde und angesichts dessen, wie weit das Projekt in den Produktionsvorbereitungen wahrscheinlich schon fortgeschritten war. Abgesehen von einem anscheinend vollständig fertig gestellten Drehbuch hatte sich der Film bereits Steuererleichterungen in Höhe von 20 Millionen Dollar vom Staat Kalifornien gesichert, da er in Los Angeles gedreht werden sollte.   Außerdem soll der Schauspieler Brad Pitt nicht nur mit dem Projekt in Verbindung gebracht, sondern sogar für eine der Hauptrollen gecastet worden sein. Letzterer wird in einigen Spekulationen hinter den Kulissen als eine Art Inkarnation von Pitts Stuntman Cliff Booth aus Tarantinos bisher letztem Film Once Upon A Time In Hollywood beschrieben, für den der beliebte Star 2020 den Oscar entgegennahm. Zumindest in der Romanvorlage der Geschichte wird Cliff Booth als großer Filmkenner beschrieben. Tarantino selbst sprach auf dem letztjährigen Filmfestival in Cannes kurz über The Movie Critic vor dem Publikum. Mit den Worten:  "Ich kann Ihnen nichts sagen, bevor Sie den Film nicht gesehen haben", lockte er die Anwesenden förmlich in den Film. "Ich bin versucht, jetzt einige der Monologe der Figuren zu rezitieren, aber ich werde es nicht tun. Vielleicht, wenn es weniger Videokameras gäbe. Sie müssen einfach abwarten." Vor einem Jahr klang es noch gut, aber letztendlich werden wir den Film gar nicht sehen.   Wie es mit dem Drehbuch von The Movie Critic weitergeht, ist im Moment eine große Unbekannte. In Anbetracht der von Quentin Tarantino oft geäußerten Absicht, einen zehnten Spielfilm zu drehen und sich damit endgültig vom Spielfilm zu verabschieden, ist es derzeit höchst unwahrscheinlich, dass das Drehbuch irgendwann verfilmt wird. Theoretisch könnte Tarantino jedoch eine Art Literaturverfilmung daraus machen, so wie er es bei Once Upon A Time In Hollywood getan hat. Aber das ist wirklich nur Spekulation. Ob es tatsächlich noch einen zehnten und letzten Quentin-Tarantino-Film geben wird, und was für ein Wagnis es letztendlich sein wird, steht ebenfalls in den Sternen. Wir werden sehen, inwieweit diesbezüglich in naher Zukunft gute Nachrichten aus Hollywood kommen. (mehr)
Newsbild

Der neue Frank Drebin kokettiert mit Pamela Andersen

gestern
So wie es aussieht, kommt er wirklich auf uns zu. Der neue Film The Naked Gun, in dem die legendäre Figur des Detective Frank Drebin, dessen Effektivität nur von seiner Inkompetenz übertroffen wird, von dem einundsiebzigjährigen Schauspieler Liam Neeson (96 Hours, Hard Powder) gespielt werden soll, wird tatsächlich von Paramount Pictures verfilmt. Außerdem kennen wir bereits den Namen der Schauspielerin, die in der geplanten Komödie an der Seite von Neeson zu sehen sein wird. Und es ist ein vertrauter und vielleicht etwas überraschender Name. Schließlich wird von 1990er-Jahre-Star Pamela Anderson (Baywatch Hawaii, Barb Wire) im Remake/Reboot von Die nackte Kanone eine relativ große Rückkehr auf die große Leinwand erwartet.   Der Name des Regisseurs, der das Projekt übernehmen wird, ist bereits bekannt. Akiva Schaffer (The Watch - Nachbarn der 3. Art, Popstar: Never Stop Never Stopping) wird hinter der Kamera stehen. Das Drehbuch wird voraussichtlich von Dan Gregor und Doug Mand geschrieben, die bereits mit Schaffer an der kürzlich erschienenen Spielfilmversion Chip 'n' Dale: Rescue Rangers für Disney+ gearbeitet haben und somit bereits über beträchtliche Erfahrung mit der Fortsetzung bekannter Filmreihen verfügen. Produziert wird der Film von Seth MacFarlane (Family Guy, The Orville) und Erica Huggins (Bad Spies) über ihre Produktionsfirma Fuzzy Door. Paramount hat es geschafft, ein Veröffentlichungsdatum für die geplante Komödie festzulegen: The Naked Gun soll am 18. Juli 2025 in die Kinos kommen.   Details zur Handlung der Detektiv-Parodie werden derzeit noch unter Verschluss gehalten. Es wird jedoch spekuliert, dass, wenn Liam Neeson nicht die neue Version des ursprünglichen Frank Drebin, der in der Filmtrilogie aus den späten 1980er und frühen 1990er Jahren von Leslie Nielsen dargestellt wurde, spielt, er seinen Sohn Frank Drebin Jr. verkörpern könnte, was eine gewisse direkte Kontinuität mit den vorherigen Filmen aufrechterhalten würde. Aber das werden wir wohl erst im Jahr 2025 erfahren, und hoffentlich erwartet uns vor allem ein lustiges Komödienspektakel mit vielen denkwürdigen verrückten Momenten. (mehr)

Werbung

TV-Tagestipps - Freitag

Pavarotti in Hyde Park

Pavarotti in Hyde Park (1991)

Trotz strömenden Regens kamen im Juli 1991 gut 120.000 Fans in den Hyde Park, um mit Luciano Pavarotti sein 30-jähriges Bühnenjubiläum zu feiern – das größte Musikevent dort seit dem legendären Konzert der Rolling Stones im Flower-Power-Sommer 1969. Auch Prince Charles und Lady Di wurden pudelnass, doch genossen jeden Ton des Startenors – genau wie das frenetische Publikum.

(mehr)
Heute 23:35 - 00:55 aufarte

Kramer gegen Kramer (1979)

arte 14:15

Werner - Gekotzt wird später! (2003)

Super RTL 20:15

John Wick (2014)

Puls 4 20:15

Das schweigende Klassenzimmer (2018)

3Sat 20:15

Pavarotti (2019)

arte 21:45

Ready Player One (2018)

ProSieben 22:35

Duell - Enemy at the Gates (2001)

ORF 1 00:25

Meistaufgerufene Filme

Meistaufgerufene Serien

Kinopremieren

The Fall Guy (2024)

ab 30.04.2024 30.04.

Es sind die kleinen Dinge (2023)

ab 26.04.2024 26.04.

Challengers - Rivalen (2024)

ab 25.04.2024 25.04.

Arthur der Große (2024)

ab 25.04.2024 25.04.

What a Feeling (2024)

ab 19.04.2024 19.04.

Radical - Eine Klasse für sich (2023)

ab 19.04.2024 19.04.

Evil Does Not Exist (2023)

ab 19.04.2024 19.04.

Civil War (2024)

ab 18.04.2024 18.04.

Beyond Tradition - Kraft der Naturstimmen (2023)

ab 18.04.2024 18.04.

Streaming Premieren

Almania (2021) (Serie)

ARD Mediathek

Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin (2024)

Netflix

Die Öko-Challenge: Geht nachhaltig auch günstig? (2024) (Fernsehfilm)

ZDF Mediathek

Under the Bridge (2024) (Serie)

Hulu

Ctrl+Alt+Desire (2024) (Serie)

Paramount+

An American Bombing: The Road to April 19th (2024)

HBO Max

Blue Lights (2023) (Serie)

BBC iPlayer

The Sympathizer (2024) (Serie)

HBO Max

Marie Brand (2008) (Serie)

ZDF Mediathek

Erscheint auf Blu-ray

Boiling Point (2021)

ab 25.04.2024 25.04.

Redemption Day (2021)

ab 25.04.2024 25.04.

The Garbage Pail Kids Movie (1987)

ab 25.04.2024 25.04.

Das Erwachen der Jägerin (2023)

ab 19.04.2024 19.04.

Gekijouban Re:cycle of the Penguindrum Zenpen - Kimi no Ressha wa Seizon Senryaku (2022)

ab 19.04.2024 19.04.

Gekijouban Re:cycle of the Penguindrum Kouhen - Boku wa Kimi o Aishiteru (2022)

ab 19.04.2024 19.04.

Arrietty - Die wundersame Welt der Borger (2010)

ab 19.04.2024 19.04.

Erscheint auf DVD

Something in the Dirt (2022)

ab 25.04.2024 25.04.

Boiling Point (2021)

ab 25.04.2024 25.04.

Redemption Day (2021)

ab 25.04.2024 25.04.

Dämonen der Lust (1972)

ab 25.04.2024 25.04.

The Garbage Pail Kids Movie (1987)

ab 25.04.2024 25.04.

Die Mittagsfrau (2023)

ab 19.04.2024 19.04.

Das Erwachen der Jägerin (2023)

ab 19.04.2024 19.04.

Werbung

Neue Kritiken von TOP Nutzer*innen

The Grimm Variations

JeoffreyThe Grimm Variations(2024)

Diving into this modern take on classic Brothers Grimm tales, you're greeted with a visually polished presentation and a solid musical score. With six diverse stories at play, each one twists and turns familiar narratives, sometimes staying true to the original essence while other times flipping established roles on…

(mehr)
Fallout

MarigoldFallout(2024)

Weird, wicked and irradiated, i.e. the more Ghoul, the more fun. I considered the ridiculous Westworld to be collective cognitive dissonance and thus I didn’t expect much from Fallout. But hey, it not only doesn’t hurt anything, but it’s also pleasantly illuminating. The funny blend of creepy western, futuretro…

(mehr)
Civil War

POMOCivil War(2024)

It was clear that Garland wasn’t going to make a blockbuster out of this. However, it wasn’t clear what his masterful balancing between reality and dimensions beyond human perception would bring to a film that is supposed to stand solely on raw realism. Civil War contains grand scenes with tanks and helicopters, but…

(mehr)
Vincent doit mourir

EvilPhoEniXVincent doit mourir(2023)

A dense psychological thriller with an original concept. The story revolves around Vincent, a very ordinary guy who works in an office, but all of a sudden he is attacked by random people who want to murder him and he has to adapt to a new lifestyle. Danger lurks at every turn and he learns that there are more like…

(mehr)
Immaculate

EvilPhoEniXImmaculate(2024)

Compared to The Omen it's as expected two levels worse, but it has my sympathy for the R-rating – had it been PG-13 I'd go for maybe a 2. Sydney Sweeney looks ordinary for the first time, she doesn't show her beautiful boobs in a mini dress and has no make up, she's no sex goddess, but an ordinary girl. Visually it's…

(mehr)

Neue Kritiken von progressiven Nutzer*innen

Tiffany Haddish: Black Mitzvah

NecrotongueTiffany Haddish: Black Mitzvah(2019)

This special wasn't half bad, I mean, I nearly sprayed my monitor a few times from laughter. But truth be told, I'd have enjoyed it even more if I were black. There were moments when I wasn't quite as entertained, and the excessive self-congratulation got a bit tiresome at times. However, there was this epic battle…

(mehr)
The Last Kingdom - Episode 5

NecrotongueThe Last Kingdom - Episode 5(2022)

What a letdown. This time, the blame lies squarely on the script and direction. I felt like the creators were mocking me. In the midst of an intense battle, suddenly, some sort of Sabbath broke out and everything fell silent, and I witnessed a profoundly melodramatic scene that left me reeling. To add insult to injury…

(mehr)
The Stranger

NecrotongueThe Stranger(2022)

Despite the slow pace, the atmosphere was masterfully crafted. I was on edge the whole time, waiting for something important to happen in the very next moment. However, the story just kept rustling along, promising something grand, only to fizzle out in the end. It felt like a bit of trickery on the creators' part. /…

(mehr)
Det kom en gäst

NecrotongueDet kom en gäst(1947)

Not exactly a masterpiece of cinema. From what I've gathered, Swedes drink a lot at Christmas, and yes, they their families, just like any other nation, include a very cuddly uncle. Initially, I thought this could offer an intriguing narrative, but alas, the unforgiving passage of time had left its mark. And no, it…

(mehr)
Stöld

NecrotongueStöld(2024)

Although I've never been to Lapland, those breathtaking shots of Nordic landscapes made it feel like I was there. Yet, while the visuals were captivating, the story failed to match up. Based on what I read on Netflix, I anticipated an intriguing narrative, but instead, I was met with a sluggishly-paced Nordic drama,…

(mehr)

Meistaufgerufene Schauspieler*innen

Ella Purnell (SchauspielerinSchauspielerin, geb. 1996)
Sydney Sweeney (Schauspielerin / ProduzentinSchauspielerin / Produzentin, geb. 1997)
Pamela Anderson (Schauspielerin / Kamerafrau / RegisseurinSchauspielerin / Kamerafrau, geb. 1967)
Walton Goggins (Schauspieler / ProduzentSchauspieler / Produzent, geb. 1971)
Liam Neeson (SchauspielerSchauspieler, geb. 1952)
Alain Delon (Schauspieler / Produzent / DrehbuchautorSchauspieler / Produzent, geb. 1935)

Meistaufgerufene Filmemacher*innen

Quentin Tarantino (Regisseur / Drehbuchautor / SchauspielerRegisseur / Drehbuchautor, geb. 1963)
Alex Garland (Drehbuchautor / Regisseur / AutorDrehbuchautor / Regisseur, geb. 1970)
M. Night Shyamalan (Drehbuchautor / Regisseur / SchauspielerDrehbuchautor / Regisseur, geb. 1970)
Guy Ritchie (Regisseur / Drehbuchautor / ProduzentRegisseur / Drehbuchautor, geb. 1968)
Denis Villeneuve (Regisseur / Drehbuchautor / ProduzentRegisseur / Drehbuchautor, geb. 1967)
Jonathan Nolan (Drehbuchautor / Stoffentwickler / AutorDrehbuchautor / Stoffentwickler, geb. 1976)

Werbung

Heute hat Geburtstag

Gad Elmaleh

Schauspieler / Drehbuchautor / Regisseur

53. Geburtstag

Morgen hat Geburtstag

Andy Serkis

Schauspieler / Regisseur / Produzent

60. Geburtstag

Meistaufgerufene Galerien

Civil War (2024)

Hundreds of Beavers (2022)

Fallout (2024)

Transformers One (2024)

Abigail (2024)

Immaculate (2024)