Inhalte(1)

Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen? (Universal Pictures Germany)

(mehr)

Videos (22)

Trailer 2

Kritiken (9)

D.Moore 

alle Kritiken

Deutsch Ryan Gosling und Emily Blunt sind super, David Leitch hat offensichtlich genossen, einen Film über sein eigenes Handwerk zu drehen... Aber ich habe The Fall Guy nach einer halben Stunde, als die Hauptgeschichte in Fahrt gekommen ist, fast alles nicht mehr geglaubt. Genau wie bei dem vorherigen Bullet Train wurde er zu einer Parade von nicht ganz glaubwürdigen und manchmal krampfhaften Situationen, aus denen nur die Unterhaltung mit geteiltem Bild und die Actionszene mit dem Container herausragten. Zu allem Überfluss war der Film furchtbar lang und hätte vor dem Finale mindestens dreimal enden können. Schade. Ich gehöre nicht zu denen, die ständig behaupten, dass früher alles besser war, aber in diesem Fall muss man sagen, dass ein solider Film, der das Stuntman-Handwerk preist und wirklich unterhaltsam, verrückt und glaubhaft romantisch ist, bereits vor 47 Jahren entstanden ist. Und das ist Ein irrer Typ mit Belmondo. ()

NinadeL 

alle Kritiken

Deutsch The Fall Guy ist eine reine Filmunterhaltung. Das Konzept basiert auf der gleichnamigen Serie aus den 80er Jahren, daher schielt der heutige Film nostalgisch auf die damalige Ästhetik. Der Film im Film, den das Team dreht, erinnert an den Science-Fiction-Film Metalstorm - Die Vernichtung des Jared-Syn. Auf jeden Fall schöpft das heutige Erlebnis reichlich aus der Mischung aus dem freundlichen Blick hinter die Kulissen, dem aktuell gehypten Charisma von Ryan Gosling (wer hat heute mehr Sexappeal, Ryan oder Jason Momoa?) und dem Insider-Blick auf formale Witze, bei denen der Schnitt, die Montage und die ganze Szenerie auf popkulturelle Hinweise in den Dialogen reagieren. Für Cineasten ist es ein vollwertiges Erlebnis, aber auch Zuschauer, die die Hälfte der Referenzen nicht bemerken, können es in Ruhe genießen. ()

Werbung

claudel 

alle Kritiken

Deutsch Barbenheimer setzt seine schauspielerische Form in 2024 fort und wir haben bei den Oscars einen Vorgeschmack bekommen. Ich war von der IMAX-Vorschau nicht beeindruckt, aber angesichts der hohen Bewertungen habe ich The Fall Guy eine Chance gegeben. Er entsprach überhaupt nicht meiner Stimmung oder meinem Gemütszustand und im ersten Drittel habe ich mich ausgesprochen gelangweilt. Dann lieferte David Leitch einige interessante Stunts und der Film schlüpfte in die Schublade einer verrückten Actionkomödie im Stil der 80er Jahre mit einer sehr guten musikalischen Komponente. Nun, ich habe mich nicht amüsiert, ich habe mehrmals auf die Uhr geschaut und es hat nicht geholfen, dass ich sowohl Ryan Gosling als auch Aaron Taylor-Johnson mag, der den Verrückten eindeutig mit Begeisterung spielte. Wahrscheinlich würde ich mich mit einem Film mit Cillian Murphy und Margot Robbie wohler fühlen :-) David Leitch wird mir als derjenige in Erinnerung bleiben, der zusammen mit Chad Stahelski der Filmwelt das Phänomen John Wick beschert hat. ()

EvilPhoEniX 

alle Kritiken

Englisch David Leitch pays homage to the stunt craft and filmmaking, and it's enjoyable entertainment that won't offend anyone in the cinema, but it just doesn't live up to his previous effort Bullet Train - that was far more substantial in terms of action and humour, and more importantly it was R-rated, so I liked it better. It's quite ironic that the film's strengths don't include the action, which is more creative and interesting than excellent, and the humour is only mildly amusing rather than a loaded comedy ride, but the film gets plus points elsewhere. Like the great chemistry between Ryan Gosling and Emily Blunt, it had emotion and this whole romance thing works great, but what I liked most was the behind the scenes of the filmmaking, where Leitch shows a lot of things from the other side and I enjoyed that. There are also a lot of movie references, I really liked the action scene on LSD at the disco (probably the most original fight ever) and then the finale, which is decently spectacular and fun. The icing on the cake is the trailer for the final film which is reminiscent of Honest Trailers (the same guy speaks by the way), I was very pleased with that. Fun, playful and heartfelt. 8/10 ()

MrHlad 

alle Kritiken

Englisch Stuntman Ryan Gosling must find a lost movie star in order to save the film of his beloved Emily Blunt. And for her, he'll go through hell. David Leitch delivers an entertaining tribute to the stunt craft and all those who practice it. He combines great action with surprisingly even better romance, a nice bit of wit and humor, and the obvious joy of goofing around on set with the friends he's spent his entire career with. And it's great to watch. ()

Galerie (35)

Verwandte News

Das nächste Jurassic World dreht David Leitch

Das nächste Jurassic World dreht David Leitch

06.02.2024

In diesem Jahr ist es zehn Jahre her, seit die beiden Stuntmen Chad Stahelski und David Leitch mit John Wick ein riesiges Loch in die Actionwelt geschlagen haben. Sie zeigten, dass man mit einem… (mehr)

Frohe Feiertage und viel Glück für 2024!

Frohe Feiertage und viel Glück für 2024!

24.12.2023

Wäre Dune: Part Two nicht auf das Frühjahr 2024 verschoben worden, wäre das vergangene Filmjahr außergewöhnlich gewesen. Aber es war trotzdem ein großartiges Jahr, voller filmischer Überraschungen.… (mehr)

Dune: Part Two erscheint etwas früher

Dune: Part Two erscheint etwas früher

18.11.2023

Die Premiere der mit Spannung erwarteten Fortsetzung des erfolgreichen Science-Fiction-Films Dune aus dem Jahr 2021 ist erneut verschoben worden. Fans müssen sich in diesem Fall aber nicht den Kopf… (mehr)